TITEL: Carl Bertelsmann-Preis 2001


Seit 1996 leistet die Bertelsmann Stiftung Grundlagenarbeit zum Thema Entwicklung und Transformation. Eine Kommission renommierter Experten erarbeitete Kriterien, die den qualitativen Vergleich von Entwicklungs- und Transformationsprozessen in ihrer Gesamtheit ermöglichten, indem sie neben den Leistungen der einzelnen Staaten auch Unterschiede in Ausgangslage, Schwierigkeitsgrad und Entwicklungsstand berücksichtigten. Nicht nur die politische und wirtschaftliche Dimension flossen in die Analysen ein, sondern auch das Prozessmanagement der beteiligten Akteure. In fünfjähriger Arbeit wurden weltweit die Wandlungsprozesse in 39 Transformationsländern und 17 Entwicklungsländern untersucht.

 

Am 12. September 2001 verlieh die Bertelsmann Stiftung den international renommierten Carl Bertelsmann-Preis zum Thema "Den Wandel gestalten - Strategien der Transformation". Geehrt wurden Persönlichkeiten aus Polen und Bolivien. Sie haben den friedlichen Übergang von einem autoritären Regime zu Demokratie und Marktwirtschaft in ihrem Land in herausragender und vorbildhafter Weise mitgestaltet.

 

Das im Zuge der Vorarbeiten entstandene Untersuchungsraster, die umfassende Datenbasis und ein globales Expertennetzwerk bildeten die Grundlagen der weiteren Arbeit im Projekt.



» drucken   » schließen